Verkehrsunfall am Sonntag zwischen Motorrad und zwei PKW zwischen Kirburg und Langenbach b.K.

Am Sonntag, den 13. September 2020 gegen 17:45 Uhr, kam es auf der L 285 zwischen Kirburg und Langenbach bei Kirburg zu einem Verkehrsunfall mit mehreren leichtverletzten Personen. Ursache war der Sturz eines Motorradfahrers, dessen Fahrzeug auf die Gegenspur schleuderte und dort zwei PKW-Unfälle verursachte. Insgesamt fünf Personen erlitten Verletzungen.

Ein 30-jähriger Motorradfahrer befuhr die L 285 in Richtung Kirburg und verlor nach einer Kuppe infolge nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Krad und stürzte. Während er selbst im Straßengraben landete schleuderte das Krad auf die Gegenspur. Ein entgegenkommender PKW-Fahrer wich dem Krad in den Straßengraben aus, ein ihm nachfolgender PKW-Fahrer konnte dem Krad nicht mehr ausweichen und kollidierte frontal mit der Maschine.

Aufgrund der Erstmeldung wurden die umliegenden Feuerwehren sowie mehrere Rettungswagen und ein Rettungshubschrauber alarmiert. Nach derzeitigem Stand wurde niemand schwer verletzt, insgesamt fünf Beteiligte wurden zur Untersuchung in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Die L 285 war bis zum Abschluss der Unfallaufnahme und den nötigen Reinigungsarbeiten für circa zwei Stunden voll gesperrt.
(PM Polizeiinspektion Hachenburg)