Unfallflucht durch roten Langholz-LKW auf der L287 zwischen Kirburg und Mörlen. Freitag, 16.10.2020 gegen 16:35 Uhr

Die Hachenburger Polizei sucht Zeugenaussagen zu einem Spiegelunfall auf der L287 zwischen Kirburg und Mörlen. Der Anhänger eines roten, unbeladenen Langholz-LKW beschädigte den linken Außenspiegel eines Feuerwehrautos. Der unbekannte LKW-Fahrer fuhr weiter.

Am Freitag, den 16. Oktober 2020 kam es gegen 16:35 Uhr auf der L287 zwischen Kirburg und Mörlen zu einer Verkehrsunfallflucht, bei der ein Feuerwehrauto und ein roter, unbeladener Langholz-LKW beteiligt waren. Die beiden Fahrzeuge befuhren die L287 in entgegenkommende Richtung, als der LKW kurz vor dem Ortseingang Kirburg mit seinem Anhänger den linken Außenspiegel des Feuerwehrautos touchierte. Bei dem Zusammenstoß wurde der Außenspiegel beschädigt.

Der LKW-Fahrer fuhr unvermindert weiter, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Hachenburg unter der Telefonnummer 02662-95580 zu melden.
(PM Polizeiinspektion Hachenburg)