Night of Light war mehr als ein toller Anblick

22. Juni 2020 – Ein toller Hingucker: Zahlreiche Industriegebäude des Stöffel-Parks waren in der Nacht von Montag auf Dienstag (22 bis 1 Uhr) in rotes Licht getaucht. Sogar von Lochum/Alpenrod aus war die Beleuchtung zu sehen. onEvent (Westerburg) und WiKuKu (Kaden, Grube Anna) waren hier die Akteure.

Es handelt sich um ein Signal, das bundesweit gegeben wurde. Die Aktion „Night of Light“ will zeigen: Die Veranstaltungswirtschaft befindet sich auf der „Roten Liste“ der aussterbenden Branchen, Hunderttausende Arbeitsplätze sind in Gefahr. Und: Die Farbe Rot steht für die Leidenschaft für unseren Beruf, unsere Profession. Wir brennen für das, was wir tun. So ist es auch unter www.nightoflight.de nachzulesen.

Solidarität bekunden

Eine Reihe von passionierten Fotografen (die ja auch oft privat oder beruflich von Veranstaltungen profitieren) war gekommen, um das Ereignis festzuhalten, auch einige Mitglieder des Stöffelvereins waren erschienen. Die Aktion musste äußerst spontan umgesetzt werden, besondere Werbung konnte daher nicht gemacht werden.

Mehr erfahren? Hier geht es zu Stöffel-Park-Neuigkeiten.

ACHTUNG: Am 15. August soll ein Lichtfestival im Stöffel-Park stattfinden! Die Planung läuft!

, , , , ,