Läufer der Marmer WSG nahmen am 18. Föschber Radweglauf teil

Mit dem Lauf in Niederfischbach ging die beliebte Ausdauercupserie Ende Februar bereits in die zweite Runde. Insgesamt nahmen mehr als 400 Teilnehmer die verschiedenen Distanzen auf der asphaltierten ehemaligen Bahntrasse zwischen Niederfischbach und Oberasdorf in Angriff, und auch von der Bad Marienberger WSG hatten sieben Sportler gemeldet.

Bei den Schülerläufen über 1000 Meter war Kim Panthel einzige Starterin ihres Vereins und belegte nach 4:23 Minuten den 5. Platz in der Klasse Schülerinnen W13. Den anschließenden Fünfkilometerlauf schaffte Mariano Fritsch in 25:12 Min. und kam damit auf den 6. Platz der männlichen Jugend U18. Etwas länger brauchte Daniela Panthel, ihre 34:21 Min. bedeuteten Rang 22 Jedermannklasse der Frauen.

Die Ziellinie im Hauptlauf über zehn Kilometer überquerten Anja und Andreas Brenner diesmal gemeinsam nach 47:02 Minuten, das brachte Anja den Sieg bei den Frauen der Klasse W45 und Andreas den 10. Platz der M50. Knapp zwei Minuten später war ihre Tochter Alicia im Ziel, genau gesagt nach 48:58 Min. und auf dem sechsten Platz der Frauenhauptklasse. Marcus Neeb benötigte 52:20 Min. und landete damit auf dem 15. Platz der M50, für Jan Panthel bedeuteten seine 54:50 Min. den 18. Platz der Klasse M40. Nicht unerwähnt bleiben soll die Leistung von Matthias Stahl, der im Trikot der Basaltköppe mit 39:17 Min. persönliche Bestzeit lief.

, , ,