Allein für sich und doch gemeinsam

Weltgebetstag der Frauen 2021

Der Weltgebetstag der Frauen hat in Fehl-Ritzhausen eine lange Tradition. Über 100 Frauen kommen hier für gewöhnlich am ersten Freitag im März zusammen, um zusammen Gottesdienst zu feiern. Das Vorbereitungsteam aus evangelischen und katholischen Bad Marienberger Frauen veranstaltet den jährlichen Weltgebetstags-Gottesdienst meist in der Evangelischen Kirche in Fehl-Ritzhausen. Hier finden die Frauen optimale Bedingungen vor, barrierefreie Zugänge und einen extra Raum für das anschließende gemeinsame Essen.

Nun ist in diesem Jahr durch Corona vieles anders. Doch auch in Zeiten von Kontaktbeschränkungen soll der Weltgebetstag stattfinden – nur etwas anders.

Die Frauen haben sich einen Gottesdienst in der Tüte ausgedacht, den sie an 150 Haustüren vorbeibringen werden.

„Wir haben hier in der Evangelischen Kirchengemeinde an Weihnachten schon einmal einen Gottesdienst in der Tüte verteilt und damit sehr gute Erfahrungen gemacht“, erzählt Loni Wagner vom Vorbereitungsteam. „Wir wollen den Frauen ermöglichen, mit den Materialien aus der Tüte den Gottesdienst am Fernseher oder bei einem Video-Gottesdienst mitzufeiern. So feiern wir corona-sicher allein, aber doch alle miteinander verbunden.“ Ein Gedanke, der zur Idee des Weltgebetstages hundertprozentig passt.

Ein Gebet wandert 24 Stunden lang um den Erdball und verbindet Frauen in mehr als 120 Ländern der Welt miteinander.

Die Texte, Gebete und Lieder stammen jedes Jahr von Frauen eines anderen Landes. In diesem Jahr kommt der Weltgebetstag vom pazifischen Inselstaat Vanuatu. „Worauf bauen wir?“, lautet das diesjährige Motto: Ausgehend von dem Bibeltext aus Matthäus 7, Vers 24 bis 27 nehmen die Frauen aus Vanuatu den Klimawandel in den Blick. Denn die Inseln im pazifischen Ozean sind wie kein anderes Land von der globalen Erwärmung betroffen – obwohl sie keine Industrienationen sind und kaum CO2 ausstoßen: immer wieder sind sie von Naturkatastrophen betroffen, die das Land zerstören.

Es gibt die Möglichkeit einen Video-Mitschnitt des WGT-Gottesdienstes in der Evangelischen Dornbuschgemeinde Frankfurt unter www.evangelischefrauen.de anzusehen oder am 5. März ab 19 Uhr am Fernseher bei Bibel.TV, das einen zentralen Gottesdienst zum Weltgebetstag ausstrahlen wird.

Bibel TV

Dabei sollen Frauen es sich mit den Materialien aus der Tüte zuhause gemütlich machen, wünscht sich Loni Wagner. „In der Tüte enthalten ist alles, was dazu nötig ist: Eine Kerze, ein Teebeutel, eine Nussecke a lá Vanuatu– natürlich mit Kokosnuss, statt Haselnuss-, ein Freundschaftsbändchen, die Gebete und Lieder, die im Gottesdienst vorkommen werden, eine WGT-Postkarte, ein Begleitheft mit Rezepten aus Vanuatu, eine Andacht zum Weltgebetstag von Pfarrerin Sabine Jungbluth und ein kleines Geschenk, eine Obsttasche, die der Edeka in Höhn gespendet hat.“

Mit drei Helferinnen hat Loni Wagner die 150 Tüten in der Kirche in Fehl-Ritzhausen verpackt – weitere 90 kommen aus Höhn.

Auf dem You Tube Kanal „Kirchenvideo“ der Evangelischen Kirchengemeinde Bad Marienberg gibt es zur Pack-Aktion ein kleines Video zu sehen.

YouTube-Kanal Kirchenvideo