Kostenlose Corona-Schnelltests in der Stadthalle Bad Marienberg inkl. Öffnungszeiten

Alle Bürger/innen ohne Symptome haben die Möglichkeit, sich einmal pro Woche auf das Corona-Virus testen zu lassen. Dieses kostenlose Schnelltest-Angebot gibt es in der VG Bad Marienberg seit Freitag, 19. März 2021 in der Stadthalle in Bad Marienberg, Kirburger Straße 2.

Vanessa Henrich vom DRK Ortsverein Bad Marienberg (r.) und Steven Lindlein von der Res-cueGroup Westerwald (3.v.r.) informierten Stadtbürgermeisterin Sabine Willwacher (2.v.l.) und Bürgermeister Andreas Heidrich (l.) in der Stadthalle Bad Marienberg über den Beginn der Testungen. Fotos: Röder-Moldenhauer
Die Verfügbarkeit von Schnell- und Selbsttests in großen Mengen stellt, neben dem Impfen, einen weiteren Baustein dar, der es in den kommenden Monaten ermöglichen wird, das Pandemiegeschehen positiv zu beeinflussen. Mit Hilfe geschulter, freiwilliger und professioneller Schnelltesthelfer werden Antigen-Schnelltests für alle Bürgerinnen und Bürger ohne Krankheitssymptome angeboten.

Die Testung läuft unter der Verantwortung des DRK Westerwald und dauert circa 15 Minuten. Das Ergebnis wird wahlweise vor Ort bescheinigt oder per Mail zugeschickt. Die RescueGroup Westerwald unterstützt mit ehrenamtlichen Helfer/innen das DRK jeweils am Mittwoch bei den Testungen.

ZUR ANMELDUNG >>

Öffnungszeiten der Teststelle in der Stadthalle Bad Marienberg:
Montags von 10 bis 17 Uhr (Testung DRK Kreisverband Westerwald)
Mittwochs von 17 bis 20 Uhr (Testung durch RescueGroup Westerwald)
Donnerstags von 10 bis 17 Uhr (Testung DRK Kreisverband Westerwald)
Freitags von 17 bis 20 Uhr (Testung DRK Ortsverein Bad Marienberg)
Samstags von 10 bis 14 Uhr (Testung DRK Ortsverein Bad Marienberg)

Stadtbürgermeisterin Sabine Willwacher und Bürgermeister Andreas Heidrich zeigten sich sehr erfreut über die schnelle Zusage des DRK Ortsvereins und der RescueGroup. Sie bedankten sich herzlich bei den Verantwortlichen insbesondere bei den vielen ehren-amtlichen Helfer/innen beider Vereine für die hervorragende Gemeinschaftsleistung.

Eine erste erforderliche Grundausstattung mit Schnelltests, Masken und Schutzkleidung wurde vom Westerwaldkreis zur Verfügung gestellt. (PM)